Allgemein

Wo es beim Radverkehr Jena noch kräftig hakt! Heute Teil 2: Radfahrstreifen Karl-Liebknecht-Straße, Nähe Kreuzung Schlippenstraße

Die Karl-Liebknecht-Straße führt als Hauptstraße vom Wenigenjenaer Ufer weiter nach Jena-Ost hinein. Ungefähr auf dieser Höhe beginn auf der rechten Seite , also stadtauswärts, ein Radfahrstreifen. Einmal wird dieser um die Haltestelle „Geschwister-Scholl-Straße“ herumgeführt und kurzzeitig in einen gemeinsamen Rad- und Fußweg umgeleitet. Alles noch ok. Leider gibt es auch öfter auf dem Radstreifen parkende Lieferwägen, auch Autos. Für zweitere habe ich kein Verständnis, ganz gleich, wie lange sie „parken.“

Doch kann kommt wieder der totale reale Irrsinn:

Der Radfahrstreifen hört plötzlich auf. Noch dazu an der Stelle, an der die Straßenbahn nur noch eingleisig verkehrt. Ganz toll. Dass es dort nicht öfter mal kracht…. ein Wunder wäre es nicht.

????????????

WP_000112

Das Ende des Radstreifens. Hier stößt man unfreiwillig auf den Auto- un den Straßenbahnverkehr. „Schön,“, dass es auch so plötzlich kommt, das Ende des Radstreifens.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s